Neuer Sim-PC

i7-4790k @ 4,5 Ghz
i7-4790k @ 4,5 Ghz

Während des Jahresübergangs haben wir nicht an unserem Simulator bauen können undwollten daher umso engagierter ins neue Jahr starten. Leider wurden wir bitter ausgebremst als unsere Haupt-Hardware (Sim-PC) seinen Geist aufgab. Nach knapp 6 Jahren funktionierte der sonst so zuverlässige Computer nicht mehr und konnte auch nicht mehr zum Leben erweckt werden. Da wir uns bereits in unseren Planungen mit einem neuen PC auseinander gesetzt hatten, fiel unsere Wahl schnell auf einen PC der Firma „Mifcom“. Diese stellen spezielle FSX-Systeme zusammen, die den hohen Anforderungen des FSX stand halten. Der Simulator ist erfahrungsgemäß ein prozessorfressendes Ungetüm und dementsprechend  haben wir uns für einen i7-4790k mit 4,0 Ghz (overclocked auf 4,5 Ghz) entschieden. Weiterhin befinden sich 8 GB RAM und eine 250GB SSD-Festplatte im Gehäuse, die durch eine Nvidia Geforce GTX 460 unterstützt werden. Diese Daten übersteigen unsere alten Leistungen um ein Vielfaches und wir sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Vielen Dank an die schnelle Lieferung von www.mifcom.de.

Installation des FSX
Installation des FSX

Gleich nach der Lieferung haben wir das neue System installiert und den FSX mit entsprechenden Add-Ons eingerichtet. Der Wilco erstrahlt in neuem Glanz und auch die Szenerien sind absolut sehenswert. Der erste kurze Testflug wurde (mit Tastatur) durchgeführt und das Ergebnis für gut befunden. Die fsx.cfg haben wir über das Internet getweaked, um noch mehr Leistung herauszuholen. Entsprechende Anbieter (kostenlos) gibt es im Netz zuhauf. Der Vorteil des neuen Computer ist nicht nur die enorme Leistungssteigerung, sondern auch die Tatsache, dass wir mit der GTX 460 nunmehr 3 Monitore gleichzeitig ansteuern können. Unsere Problematik mit der zweiten Grafikkarte löste sich also sprichwörtlich in Luft auf. In den kommenden Tagen werden wir das System weiter einstellen und konfigurieren, um die für uns optimalen Einstellungen zu finden. 

Detailreiche Wolkendarstellung durch Active Sky Next
Detailreiche Wolkendarstellung durch Active Sky Next
Der erste Testflug über Berlin
Der erste Testflug über Berlin
Das Multimonitor-Setup im Simulator
Das Multimonitor-Setup im Simulator

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.