Panelarbeiten (ECAM)

Lange Zeit war es etwas ruhiger um den Simulator geworden, da wir beruflich sehr eingespannt waren. Jetzt ist der neue PC (siehe Bericht) endlich da und es kann weiter gehen. Wir möchten uns in diesem kleinen Artikel dem Bau des ECAM-Control-Panels widmen, das wir bereits aus einer Aluminiumplatte (3mm) und einer bedruckten Klebefolie hergestellt haben. Die Schalter sind ebenfalls bereits verbaut, sodass wir „nur“ noch löten mussten.
Die Lötarbeiten waren notwendig, um eine Verbindung zu unserer Schnittstelle mit dem FSX herzustellen. Wir haben uns für das Gamecontroller-Modul von Leo Bodnar entschieden, weil es einfach klasse ist. Man kann mit diesem Modul 32 Buttons/Schalter anschließen und noch weitere Potentiometer oder auch Drehencoder ohne Gefahr zu laufen, ein so genanntes Ghosting zu erhalten. Leo Bodnar hat hier wirklich super Arbeit geleistet.

Ein weiterer Vorteil des BU0836X ist, dass die Groundanschlüsse alle miteinander verbunden sind. Das bedeutet, dass nicht jeder einzelne Schalter oder Taster einen eigenen Ground am Modul belegen muss, sondern dass man diesen in Reihe schalten kann. Damit kann man viel Kabel und Mühen einsparen. Hinzu kommt, dass die Sortierung der Kabel deutlich übersichtlicher verlaufen kann.

Die Goundpins werden in Reihe gelötet, um dann mit dem Modul  verbunden zu werden.
Die Groundpins werden in Reihe gelötet, um dann mit dem Modul verbunden zu werden.

So haben wir zunächst einmal die einzelnen Ground-Pins miteinander verlötet, um sie alle in Reihe zu schalten. Bei den kleinen Tastern eine kleiner Herausforderung, doch haben wir es hinbekommen.Nach einigen mühsamen Lötversuchen hatten wir es geschafft und sind mit unserem Ergebnis zunächst einmal sehr zufrieden. Für die Verkabelung hatten wir uns für einen Draht entschieden, da er deutlich starrer in seiner Ausführung ist. Allerdings wäre es für die Zukunft besser gewesen, hätten wir nur die Ground-Anschlüssel mit Draht versehen und den Rest dann mit Litze gelötet. Dies werden wir bei den zukünftigen Panels verbessern müssen.

alle Groundpins sind miteinander verbunden worden
alle Groundpins sind miteinander verbunden worden

 

Nach den grünen Ground-Anschlüssen mussten nun alle Taster mit dem BU0836X verbunden werden. Die Übersicht ist für eine derartige Anzahl von Tastern in Ordnung, kann aber in Zukunft noch verbessert werden. Wie bereits angesprochen, hätten wir uns hier eher für eine Litze als für einen Draht entscheiden sollen.

fertig verkabeltes ECAM-Control-Panel
fertig verkabeltes ECAM-Control-Panel
Panel eingebaut und Beleuchtung eingeschaltet
Panel eingebaut und Beleuchtung eingeschaltet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.